Statuten

Statuten

I.  Name und Zweck

Art. 1

Der Vogel- und Naturschutzverein Holderbank wurde am 23. Dezember 1929 gegründet und ist partei-politisch und konfessionell neutral.

Art. 2

Der Verein bezweckt den Schutz und die Förderung der einheimischen Tiere und Pflanzen und deren Lebensräume. Zu seinen Tätigkeiten gehören:

  • die Sensibilisierung für den Natur- und Vogelschutz

  • die Durchführung von Exkursionen

  • die Pflege von Biotopen auf öffentlichem Grund sowie

  • die Beschaffung und der Unterhalt von Nistgelegenheiten.

Für einen guten Wissenstransfer arbeitet er mit gleichen und übergeordneten Organisationen zusammen.

Der VNVH kann ausgewählte Naturschutzvorhaben auch ausserhalb des Gemeindegebiets unterstützen.

II.  Mitgliedschaft

Art.3

Der Verein besteht aus Einzel-, Familien- (bzw. Paar-), Gönnern, Frei- und Ehrenmitgliedern.

Der Beitritt ist ab dem 16. Altersjahr möglich. Jugendliche unter 16 Jahren werden durch den Verein gefördert, haben jedoch kein Stimm- und Wahlrecht.

Frei- und Ehrenmitglieder werden auf Antrag des Vorstandes durch die Mitgliederversammlung ernannt.

Die Mitgliedschaft erlischt durch Tod, Austritt oder Ausschluss. Der Vereinsaustritt ist auf Ende eines Kalenderjahres möglich und dem Vorstand bis Ende Jahr schriftlich mitzuteilen.

Ein Mitglied kann aus dem Verein ausgeschlossen werden. Der Vorstand fällt den Ausschlussentscheid; das Mitglied kann diesen an die Mitgliederversammlung weiterziehen.

 

III.  Finanzen

Art. 4

Die Einnahmen des Vereins bestehen aus Mitgliederbeiträgen sowie öffentlichen und privaten Zuwendungen.

Für die Verbindlichkeiten des Vereins haftet dessen Vermögen. Persönliche Haftbarkeit der Mitglieder ist ausgeschlossen.

IV.  Organisation

Art. 5

Die Organe des Vereins sind:

  • Mitgliederversammlung

  • Vorstand, bestehend aus 3 bis 5 Mitgliedern

  • Revisionsstelle, bestehend aus 2 Mitgliedern.

Art. 6

Die ordentliche Mitgliederversammlung findet im ersten Quartal statt. Ihr sind folgende Traktanden zu unterbreiten:

  • Protokoll der letzten Mitgliederversammlung

  • Jahresbericht

  • Jahresrechnung

  • Jahresprogramm

  • Budget/Mitgliederbeitrag

  • Wahlen (alle 2 Jahre): Präsident/in, Vorstand, Revisionsstelle

  • Anträge des Vorstandes und der Mitglieder

Jede Versammlung, die ordnungsgemäss 3 Wochen vor der Versammlung einberufen wird, ist beschlussfähig. Anträge der Mitglieder müssen 2 Wochen vor der Mitgliederversammlung beim Präsidium vorliegen. Abstimmungen haben offen zu erfolgen, wenn nicht zwei Drittel der Stimmberechtigten ein anderes Verfahren bestimmen. Über die Verhandlungen wird ein Protokoll geführt.

Ausserordentliche Mitgliederversammlungen können gemäss ZGB vom Vorstand oder einem Fünftel der Mitglieder verlangt werden.

Art. 7

Der Vorstand wird auf 2 Jahre gewählt und konstituiert sich selbst, mit Ausnahme des Präsidiums. Die Wiederwahl ist zulässig. Der Vorstand leitet die Vereinsgeschäfte und vertritt den Verein nach aussen.

Ihm gehören an:

  • Präsident/in *)

  • Vizepräsident/in

  • Aktuar/in *)

  • Kassier/in *)

  • weitere Mitglieder

*) minimal zu besetzende Funktionen im Vorstand

Letzteren kann vom Vorstand eine entsprechende Funktion zugewiesen werden.

Wenn eine Jugendgruppe besteht, muss diese im Vorstand vertreten sein.

Rechtsverbindliche Unterschrift führen kollektiv Präsident/in oder Vizepräsident/in zusammen mit Aktuar/in oder Kassier/in.

Art. 8

Mindestens 10 Tage vor der Mitgliederversammlung prüfen zwei Mitglieder der Revisionsstelle die Rechnung. Sie stellen darüber zuhanden der Mitgliederversammlung Bericht und Antrag.

Art. 9

Der Mitglieder-Jahresbeitrag wird an der Mitgliederversammlung festgesetzt. Ehren-, Frei- und Vorstandsmitglieder bezahlen keinen Jahresbeitrag.

Das Geschäftsjahr fällt mit dem Kalenderjahr zusammen.

 

V.  Schlussbestimmungen

Art. 10

Rechtsdomizil des Vereins ist Holderbank.

Art. 11

Bei einer Auflösung des Vereins geht der Kassensaldo an eine bestehende Organisation mit ähnlichen Naturschutzaufgaben in der Gemeinde. Ist eine solche Organisation nicht vorhanden, entscheidet die Generalversammlung über die Zuwendung der Mittel.

Art. 12

Soweit diese Statuten nichts Besonderes bestimmen, kommen Art. 60 ff ZGB zur Anwendung.

Diese Statuten wurden an der Mitgliederversammlung vom 20. März 2015 genehmigt, treten am 21.03.2015 in Kraft und ersetzen diejenigen vom 08.02.1975.

 

Holderbank, 21. März 2015

 

sig. S. Läuchli                                                                    sig. I. Krebser

Simon Läuchli, Präsident                                                 Irene Krebser, Aktuarin

 

 

Kontakt:

Simon Läuchli

Hauptstrasse 16
5113 Holderbank
Tel: 062 893 17 42
E-Mail: simon.laeuchli@bluewin.ch


Letzte Änderung: 01.10.2019


.


 

© 2019 VNV-Holderbank AG / All Rights Reserved. Designed by Gabriel Colombi